SKAT Transport erbringt grenzüberschreitende Transportdienstleistungen auch im Bereich Gefahrgüter, die wie folgt definiert werden können: Gefahrgüter sind Stoffe und Gegenstände, deren Beförderung aufgrund der Transportvorschriften verboten oder ausschließlich unter den in diesen Vorschriften angegebenen Bedingungen zugelassen ist.


Detaillierte Vorschriften für die einzelnen Transportarten werden durch die UNO oder zuständige, im Bereich Sicherheit tätige Organisationen erlassen. Der Straßentransport wird in dem in Genf am 30. September 1957 geschlossenen Europäischen Vertrag I"Acord europeen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route geregelt, der die grenzüberschreitende Beförderung von Gefahrgütern betrifft. In das polnische Rechtssystem wird der Vertrag kraft Gesetz vom 28. Oktober 2002 Straßenbeförderung von Gefahrgut (Gesetzblatt 2002 Nr. 199 Pos. 1671, mit nachträglichen Änderungen) eingeführt.


Von 13 Gefahrgutklassen können die Fahrzeuge von SKAT Transport, die über spezialistische ADR-Ausrüstung verfügen, und die zu deren Beförderung zugelassenen Fahrer zurzeit 11 Klassen befördern.

  2.1 Brennbare Gase
  2.2 Nicht brennbare und nicht giftige Gase
  2.3 Giftige Gase

Klasse 3 – Flüssige brennbare Stoffe

   

Klasse 4.1 – Feste brennbare Stoffe

   

Klasse 4.2 – Selbstentzündliche Stoffe

   

Klasse 4.3 – Stoffe, die durch Kontakt mit Wasser brennbare Gase erzeugen

 

   

Klasse 5.1 – Oxidierende Stoffe

   

Klasse 5.2 – Organische Peroxide

   

Klasse 6.1 – Giftige Stoffe

   

Klasse 6.2 – Ansteckende Stoffe

   

Klasse 8 – Ätzende Stoffe

   

Klasse 9 – Verschiedene Stoffe und gefährliche Gegenstände

   

Die Beförderung von Gefahrgütern ist ein komplizierter Prozess, welcher Fachkenntnisse erfordert. SKAT Transport organisiert ADR-Transporte gemäß den geltenden Vorschriften und Normen im Hinblick auf die Sicherheit, was die maximale Minimierung von sich aus der Beförderung von Gefahrgütern ergebenden Risiken garantiert und deren volle Effektivität sicherstellt. In der Firma steht ein ADR-Berater zur Verfügung, der nicht nur Transportaufträge von Gefahrgütern überwacht, sondern auch unsere Kunden und Subunternehmer berät und unterstützt. Unser ADR-Berater wurde vom Geschäftsführer der Gesellschaft zur speziellen Schulung überwiesen und 2015 hat er die staatliche Prüfung vor der durch den woiwodschaftlichen Straßentransportinspektor berufenen Prüfungskommission mit positivem Ergebnis abgelegt. Sein Beraterzeugnis ist bis 2020 gültig.